Header

AirCoat - luftzerstäubendes Farbspritzverfahren

Beim AirCoat-Verfahren (Airless + Luft) wird das Material unter Einsatz einer Kolben- oder Membranpumpe mit einem relativ niedrigen Druck (30 - 120 bar) durch die Düse gepresst und durch Druckluft (0,5 – 2,5 bar) im Zerstäuberprozess unterstützt. Möglich macht dies die zentrale, unmittelbar an der Düsenbohrung angeordnete Luftzuführung (Luftkappe), die das Spritzmedium wie ein Mantel umgibt.  (Klick auf Grafik für mehr Infos!)

Vorteile des AirCoat -Farbspritzverfahrens:1aircoat

  • AirCoat-Technologie für hochwertige Beschichtungsergebnisse
  • hohe Beschichtungsgeschwindigkeit
  • Lange Lebensdauer der Geräte/Zubehör
  • Optimale Anpassungsmöglichkeiten
  • Leichte Wartung & Reinigung
  • gute Zerstäubung schon bei geringem Materialdruck, deshalb geringerer Düsen- und Geräteverschleiß
  • AirCoat Technologie überzeugt bei manueller und automatischer Beschichtung

 

 

Mögliche Geräte für den AirCoat - Einsatz:

Doppelmembranpumpe Cobra 40-10

cobra4010


Cobra 40-10 AC Spraypack auf Gestell mit 5 Liter Oberbehälter

Ideales Gerät für scher- und feuchtigkeitsempfindliche Materialien und geeignet für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich.
Das Gerät im Hochdruckbereich für die Airless- und Aircoat-Applikation.


Besonderheiten: Diese pneumatisch betriebene Hochdruckpumpe bewirkt ein äußerst pulsationsarmes Arbeiten. Sie benötigt durch die Membran- technologie keine Packungen.
Die konstruktive Auslegung und das perfekte Ansaugvermögen bietet eine hohe Flexibilität. Somit eignet sie sich bestens für die Verarbeitung von Kleinstmengen und häufigen Farbwechseln.
Zuverlässig durch den bewährten vereisungsarmen Luftmotor.


Technische Daten:

  • Übersetzungsverhältnis 40:1
  • Volumen pro Doppelhub 10 ccm
  • Volumen (200 Doppelhüben) 2l/min.
  • Max. Betriebsüberdruck 250 bar
  • Gewicht 23 kg